von Nabi Yücel, 19 November, 2022

Der Bombenanschlag von Istanbul konnte von türkischen Behörden nach 10 Stunden der völkisch-kurdischen Terrororganisation PKK bzw. dessen syrischen Ableger YPG zugerechnet werden. Europäische Medien geben jedoch der Opposition eine gewichtige Stimme, um daraus ein Wahlkampfmanöver der amtierenden Regierungskoalition abzuleiten.

von Redaktion, 16 November, 2022

Der französische Senat hat am Mittwoch einem Sanktionsentwurf zugestimmt, in der Aserbaidschan im Konflikt um Bergkarabach als Aggressor bezeichnet wird, der armenisches Gebiet erobert habe. Baku reagierte mit Protest und einer Reihe von Maßnahmen.

von Nabi Yücel, 15 November, 2022
„Wir weisen die Beileidsbekundung der US-amerikanischen Botschaft zurück“, sagte der türkische Innenminister Süleyman Soylu. Warum hat der Innenminister das gesagt? Hat Soylu etwa auf den Täter, Drahtzieher oder Waffenlieferanten des Bombenanschlags reagiert, der sein Werk ansehen, an der Trauerfeier teilnehmen wollte?
von Nabi Yücel, 14 November, 2022

Nach dem verheerenden Bombenanschlag auf der belebten Einkaufsmeile İstiklal Caddesi in Istanbul war es nur eine Frage der Zeit, wer die üblichen Verdächtigen sind: die amtierende türkische Regierung. Niemand im Westen will mehr der PKK oder der IS die Tat zutrauen.