30. August 1922

Die Schlacht von Dumlupınar (griechisch Μάχη του Τουμλού Μπουνάρ Máchi tou Toumloú Bounár, türkisch Dumlupınar Muharebesi oder Başkumandanlık (Meydan) Muharebesi; wörtlich Feldschlacht der Oberbefehlshaber) war die letzte Schlacht des Griechisch-Türkischen Krieges (Teil des Türkischen Befreiungskrieges). Die Schlacht fand zwischen dem 26. und dem 30. August 1922 in der Nähe von Kütahya statt. Seither gilt der 30. August in der Türkei als Zafer Bayramı (Siegesbayram) als gesetzlicher Feiertag. 

Alle Artikel zu 30. August 1922

von Redaktion, 27 August, 2022

Rechtzeitig zum 100-jährigen Jubiläum der Schlacht von Dumlupınar und 951 Jahre nach der Schlacht von Manzikert, hat der türkische Drohnenhersteller Baykar ihre Stealth-Kampfdrohne zum Teknofest in Samsun überführt. Das Baykar Kampfflugzeug "Kızılelma" soll erstmals 2023 abheben.

von Redaktion, 25 August, 2022

Eine Woche lang werden in der Türkei die Wendepunkte der osmanischen und türkischen Geschichte gefeiert. Zu Beginn werden die Feierlichkeiten am 26. August zum 951. Jahrestag der Schlacht von Manzikert im Osten der Türkei beginnen. Am 30. August wird dann landesweit der Tag des Sieges gefeiert.