26. August 1071

In der Schlacht bei Manzikert (heute Malazgirt, nördlich des Vansees gelegen) unterlag der byzantinische Kaiser Romanos IV. Diogenes am 26. August 1071 den türkischen Seldschuken unter Alp Arslan. Diese Schlacht spielte eine entscheidende Rolle für den zeitweiligen Zusammenbruch der byzantinischen Widerstandsfähigkeit und leitete mit der Einwanderung zahlreicher Oghusen/Turkmenen die türkische Ansiedlung in Anatolien ein.

Alle Artikel zu 26. August 1071

von Redaktion, 27 August, 2022

Rechtzeitig zum 100-jährigen Jubiläum der Schlacht von Dumlupınar und 951 Jahre nach der Schlacht von Manzikert, hat der türkische Drohnenhersteller Baykar ihre Stealth-Kampfdrohne zum Teknofest in Samsun überführt. Das Baykar Kampfflugzeug "Kızılelma" soll erstmals 2023 abheben.

von Redaktion, 25 August, 2022

Eine Woche lang werden in der Türkei die Wendepunkte der osmanischen und türkischen Geschichte gefeiert. Zu Beginn werden die Feierlichkeiten am 26. August zum 951. Jahrestag der Schlacht von Manzikert im Osten der Türkei beginnen. Am 30. August wird dann landesweit der Tag des Sieges gefeiert.